News-Archiv 2014:

Von Karossen und Kunststücken

Event und Einstreutest: Ostfriesen/ Alt-Oldenburger auf der Messe „Pferd & Jagd 2014“

Am Abend des zweiten Adventssonntags ging in Hannover die Messe "Pferd & Jagd" zu Ende. Rund 85.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich an vier Tagen auf einer der größten Fachmessen Europas über Themen und Angebote aus der Welt des Reitsports, des Jagens und des Angelns zu informieren.

Der Zuchtverband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e. V. war täglich mit einer Rassepräsentation vertreten. Die Präsentation bot den zahlreichen Zuschauern stets ein harmonisches Bild. Alle Pferde haben ihre Aufgabe mit souveräner Zuverlässigkeit gemeistert und vermittelten dem Publikum so einen guten Eindruck von den vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten dieser Schweren Warmblüter.

Jennie Thies demonstrierte auf dem 9-jährigen Hengst Emir aus dem Stall von Ulrike und Heinrich Meier die große Gelassenheit der Ostfriesen/ Alt-Oldenburger: Emir ließ sich selbst durch einen Regenschirm, den seine Reiterin trug, oder durch um seinen Kopf geschlungenes Tuch nicht von seiner Arbeit ablenken. Der 6-jährige Hengst Esprit, vorgestellt von seinem Besitzer Heinrich Meier, zeigte vor dem Wagen seine Qualität als Fahrpferd. Am Sonntag tauschten Emir und Esprit die Rollen: Heinrich Meier hatte nun Emir angespannt, während Yvonne Gähler Esprit unter dem Sattel vorstellte. Sybille Ahrens zeigte mit ihrem 14-jährigen Hengst Rozmaryn einige eindrucksvolle Zirkuslektionen, während Susanne Prenzel ihren gleichaltrigen Wallach Theodor in der Dressurarbeit präsentierte. Unsere Stute Hummel, vorgestellt von Alicia May, zeigte sich als gut gerittenes sowie nervenstarkes Freizeit- und Dressurpferd.

Dr. Peter Allhoff, der Geschäftsführer des Zuchtverbandes, leistete dem Messeteam organisatorische Unterstützung und klärte manche Frage. Benita von Lemm war am Samstag als Fotografin dabei und schoss tolle Bilder, während ich die Auftritte als Moderatorin begleitete.

Die ostfriesisch/ alt-oldenburgischen Pferde nahmen in diesem Jahr auch auf ungewöhnliche Art und Weise am Messegeschehen teil, denn sie betätigten sich als Einstreutester. Im Auftrag des Fachmagazins "Pferdebetrieb" hat die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen (HfWU) verschiedene Einstreumaterialien im Labor getestet. Die Ergebnisse wurden nun auf der "Pferd & Jagd" nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis vorgestellt: Im "Forum Pferdebetrieb" waren sechs Boxen aufgebaut und mit unterschiedlichen Einstreumaterialien ausgestattet. Tagsüber standen die Ostfriesen/ Alt-Oldenburger in diesen Boxen, um die Materialien einem anschaulichen Experiment zu unterziehen. Neben den Pferden, die an der Rassepräsentation teilnahmen, wirkte auch Jürgen Rahns junge Stute Anika an diesem Test mit, die er eigens für diesen Zweck nach Hannover gebracht hatte. Nicht nur im Aktionsring, sondern auch im Forum fanden die Pferde als Vertreter einer seltenen Rasse regen Anklang.

Sowohl vor als auch hinter den Kulissen hat die "Pferd & Jagd" uns wieder viel Spaß gemacht. Wir bedanken uns bei allen, die mit uns dort waren oder uns auf dem Carlshof Jade hilfreich unterstützt haben, für die schönen Tage!

Karossiers in Cloppenburg:

7. Tag des Ostfriesischen und Alt-Oldenburger Pferdes im Museumsdorf Cloppenburg


Carlshof Jade: Ostfriesen/ Alt-Oldenburger

August 2014

Das Team vom Carlshof Jade reiste am Sonntag, 31. August 2014, zum vierten Mal ins Cloppenburger Musseumsdorf, um am "Tag des Ostfriesischen und Alt-Oldenburger Pferdes" mitzuwirken.

Trotz des nicht immer hochsommerlichen Wetters hatten sich rund 7.000 Besucher eingefunden, umd diese eindrucksvollen Pferde aus nächster Nähe zu erleben.

Vor historischen Kutschen, im Einsatz bei der Polizeireiterstaffel aus Hannover, bei der landwirtschaftlichen Arbeit, beim Hufschmied, bei der Langzügelarbeit oder unter dem Reiter bewiesen die Schweren Warmblüter ihre Qualitäten.

Alicia stellte Hummel unter dem Sattel vor. Benita war dieses Mal als "Haus- und Hoffotografin" mit dabei. Kirsten moderierte die Reitvorführungen und konnte viele interessante Gespräche führen.

Wir danken allen, die den Pferdetag im Museumsdorf immer wieder möglich machen, und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Spritziger Spaß:

Ferienpassaktion der Frewilligen Feuerwehr Südbollenhagen auf dem Carlshof Jade


Carlshof Jade: Freiwillige Feuerwehr Südbollenhagen

August 2014

Die Freiwillige Feuerwehr Südbollenhagen richtete am Samstag, 16. August 2014, zum zweiten Mal ihre beliebte Ferienpassaktion auf dem Carlshof Jade aus.

Über 30 Kinder hatten viel Spaß bei zahlreichen Spielen, in deren Mittelpunkt das Wasser stand.

Echte Highlights waren die legendäre "Schlacht der 900 Wasserbomben" sowie die "Große Dusche" zum Ausklang des Nachmittags.

Unser Respekt gilt allen Kids und Kameraden, die sich von den kühlen Temperaturen nicht abschrecken ließen - patschnass ist's doch am schönsten!

Lässige Lektionen:

Bodenarbeit und Zirzensik auf dem Carlshof Jade


Juli 2014

Annika Markgraf von der Pferdeschule  Weser-Ems hielt am Samstag, 19. Juli, und am Sonntag, 20. Juli 2014, zum zweiten Mal Kurse auf dem Carlshof Jade ab.

Auf dem Programm standen Lektionen aus der Bodenarbeit und dem Zirkusrepertoire. Selbst die große Hitze konnte der Motivation von Teilnehmern und Pferden nichts  anhaben - nur meine Kamera brauchte zwischendurch immer wieder Abkühlungspausen.

Es war ein wirklich schönes Wochenende in freundlicher und fröhlicher Atmosphäre. Unser Dank gilt allen, die zu seinem Gelingen beigetragen haben.

Prima Premiere:

Zirkuslektionen mit der Pferdeschule Weser-Ems auf dem Carlshof Jade


Juni 2014

Am Pfingstsonntag 2014 richtete Annika Markgraf von der Pferdeschule Weser-Ems erstmals einen Kurs auf dem Carlshof Jade aus.

Teilnehmer, Zuschauer und Pferde erlebten einen rundum gelungenen Lehrgangstag und erarbeiteten sich die Grundlagen zirzensischer Lektionen.




News-Archiv 2013